Drei Unternehmen berichten von Ihrem Erfolg mit Quintiq

Was haben DHL eCommerce, PKN ORLEN und das World Food Programme gemeinsam? Die Antwort lautet: Quintiq.

Obwohl sie in verschiedenen Branchen tätig sind, verlassen sich diese großen Namen aus den Bereichen E-Commerce-Logistik, Öl- und Gasindustrie sowie humanitäre Hilfe auf dieselbe Optimierungstechnologie von Quintiq. Doch wie zufrieden sind die Unternehmen mit der Quintiq-Lösung? Lesen Sie nachfolgend ihre Erfahrungsberichte.

DHL eCommerce

Die Quintiq-Lösung sorgt dafür, dass die Routen von DHL eCommerce auf Grundlage früherer Daten berechnet und so jeden Morgen pünktlich bereitgestellt werden. Beim alten Kuriermodell begann der Kurier an Punkt A, fuhr einen großen Bogen und kehrte am Ende seiner Schicht wieder an Punkt A zurück. Mit Quintiq können selbst dann noch Änderungen vorgenommen werden, wenn der Kurier bereits auf dem Weg ist, zum Beispiel, wenn ein Kunde die gewünschte Lieferzeit ändert. Das Zusammenspiel aus Echtzeitrouten und Zeitplanung ist in einer Branche mit geringen Margen das Zünglein an der Waage, wenn es um Gewinn oder Verlust geht.

Dadurch, dass sich Artikelbestände nun näher am Kunden befinden und Bestellungen aus unterschiedlichen Versandzentren auf den Weg gebracht werden, konnte die durchschnittliche Lieferzeit von vier bis sechs Tage auf nun zwei bis drei Tage reduziert werden. So entschied sich beispielsweise ein großer Sportartikelhersteller mit Sitz in den USA dazu, Lagerbestände in Sydney zu platzieren, um von dort australische und neuseeländische Kunden zu beliefern.

PKN ORLEN

Obwohl PKN ORLEN bereits eine Supply-Chain-Planungslösung implementiert hatte, fehlten zwei wichtige Aspekte. Zum Einen ein Prognose-Tool und zum Anderen eine Möglichkeit, Daten aus den zahlreichen Verwaltungs- und Kontrollsystemen – darunter Systeme für die Schienenverkehrssteuerung, das Supply-Chain-Management, die Lagerbestandsüberwachung und ERP – zusammenzuführen, um zuverlässigere Prognosen zu treffen und die Supply-Chain besser kontrollieren zu können.

Mit Quintiqs Hilfe konnte PKN ORLEN all diese Systeme miteinander vernetzen und eine gemeinsame Schnittstelle schaffen. Das Unternehmen minimiert menschliche Interaktionen mit den Systemen, wo immer dies möglich ist. Das hilft seinen Planern enorm. Sie sind nun sehr zufrieden, weil ihre Arbeitsbelastung deutlich gesunken ist – und das, obwohl das zu stemmende Produktvolumen um 40 % höher liegt. Das Supply-Chain-Volumen von PKN ORLEN konnte um 40 % zulegen und wird mit denselben Ressourcen wie zuvor bewältigt.

World Food Porgramme

Das World Food Programme transportiert jedes Jahr über 3,2 Millionen Tonnen Lebensmittel und verteilt über 880 Millionen US-Dollar an Hilfsgeldern. Jeden Tag müssen durchschnittlich 5.000 LKW, 40 Schiffe und 70 Flugzeuge koordiniert werden. Die Organisation verwaltet weltweit ein Netz von 650 Lagern, 900 eigenen LKW und 35 Flottenwerkstätten. Darüber hinaus bietet das World Food Programme Logistikdienstleistungen für 80 humanitäre Partner und arbeitet mit über 4.000 Nichtregierungsorganisationen zusammen.

Um diese Komplexität zu meistern, wurde eine robuste Verwaltungsstruktur für die Supply-Chain geschaffen. Sie stützt sich auf Instrumente, die umfassende Supply-Chain-Transparenz ermöglichen. So kann die Organisation Fortschritte beurteilen, Risiken abschätzen und Chancen ausloten.

Mit Quintiq möchte das World Food Programme nun noch einen Schritt weiter gehen. Die Partnerschaft begann im Juli 2016 mit einem Pilotprojekt in Westafrika – eine Region, die für die Supply-Chain viele Herausforderungen bereithält. Nun möchte das World Food Programme die in Westafrika verfolgten Ansätze bei der strategischen Planung auch auf andere Weltregionen übertragen. In einem zweiten Schritt folgt dann die Optimierung der taktischen Planung sowie der Betriebsplanung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Laden Sie sich unser neuestes E-Book herunter, das weitere Informationen darüber enthält, wie DHL eCommerce, PKN ORLEN und das Welternährungsprogramm komplexe Herausforderungen meistern. Das E-Book umfasst auch Erfolgsgeschichten anderer Kunden, darunter ArcelorMittal Mines Canada, ThyssenKrupp Steel Europe und New Zealand Aviation Security Service (AVSEC).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *