Schwungvoll ins neue Jahr: mit intelligenter Expresslogistik

Wenn Sie nach Ihrem Urlaub zum Jahresende nun wieder im Alltag angekommen sind – willkommen zurück! Wenn Sie hingegen zum Jahresende keinen Urlaub hatten, dann sind Sie wahrscheinlich in der Expresslogistik tätig. Das Jahresende stellt für Einzelhändler und Expresslogistikunternehmen die turbulenteste Zeit des Jahres dar. Schließlich packt Kunden am Black Friday, Cyber Monday und in der Weihnachtszeit angesichts zahlreicher Sonderangebote der Kaufrausch. In China sind die Online-Schnäppchenjäger am 11. November (Singles Day) besonders aktiv. So hat der chinesische E-Commerce-Gigant Alibaba 2017 einen Rekordumsatz von 25 Mrd. US-Dollar verbucht – mehr als die Verkäufe am Black Friday und Cyber Monday in den USA zusammen.

Mit diesen gewaltigen Verkaufszahlen zu den Feiertagen hatte die Expresslogistikbranche dieses Jahr enorme Herausforderungen zu meistern. Um die Geschenke auch wirklich pünktlich zu Weihnachten ausliefern zu können, entschied sich UPS dazu, auch seine Mitarbeiter aus der Buchhaltung und dem Marketing sowie andere Büromitarbeiter einzuspannen. Diese lieferten sogar Bestellungen mit ihren Privatfahrzeugen aus. Der Online-Handel boomt stetig und die Nachfrage nach Saisonkräften ist riesig.

Jedoch haben Logistikunternehmen nicht nur mit Kapazitätsengpässen zu kämpfen. Auch der Diebstahl von Paketen, die vor der Haustür abgestellt wurden, ist in den USA und Großbritannien in den letzten Jahren stark gestiegen. Daher bieten einige Unternehmen Kunden die Möglichkeit, ihre Pakete an praktischen Abholstationen entgegenzunehmen, beispielsweise an Paket-Terminals oder sogar auf der Polizeiwache. Kunden haben darüber hinaus die Möglichkeit, Sendungen an eine andere Adresse weiterzuleiten, wenn sie nicht zu Hause sind. So können sie z. B. veranlassen, dass Pakete beim Nachbarn oder am Arbeitsplatz abgegeben werden. Viele Logistikanbieter bieten eine App, über die Liefer-Updates per SMS oder E-Mail versendet werden, sodass Kunden sich zeitlich auf den Liefertermin einstellen oder die Lieferung bei Bedarf umleiten können.

So muss jeder Expresslogistikdienstleistert insbesondere kurz vor den Feiertagen unbedingt sicherstellen, dass ihre Supply-Chain von der ersten bis zur letzten Meile agil ist. Besonders die Zustellung auf der letzten Meile ist enorm wichtig, da dieser Teil der Supply-Chain für Kunden besonders sichtbar ist und einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Da in dieser Jahreszeit auch mit Personalmangel und schwierigen Witterungsverhältnissen zu rechnen ist, zahlt sich ein Planungssystem mit kontinuierlicher Optimierung aus. So behalten Sie den Überblick und können zeitnahe und präzise Entscheidungen treffen – und Ihre Mitarbeiter können in Echtzeit auf Änderungen vor Ort reagieren.

Für die Expresslogistikbranche sind jedoch noch längst nicht alle Herausforderungen der vergangenen Festtage gemeistert. Es ist unerlässlich, Kunden vom Anfang bis zum Ende eine reibungslose und effiziente Auftragsabwicklung zu bieten. Ihre Prozesse und Ressourcen müssen optimal aufeinander abgestimmt sein, um das Kundenerlebnis betens zu unterstützen – vom Kauf über die Lieferung bis zur Retoure.

Am besten, beginnen Sie bereits jetzt mit der Planung für den nächsten Black Friday und Weihnachten. Verwenden Sie Predicitve Analytics, um die Nachfrage abzuschätzen und Ihre Ressourcen wie Distributionszentren, Fahrzeuge und Mitarbeiter entsprechend einzuplanen. Dank historischer Daten lässt sich die Nachfrage in einem bestimmten Gebiet, einer Stadt oder einem Stadtviertel vorhersagen. Zudem erfahren Sie mehr über Stoßzeiten, die Wartezeit von Fahrern und den Zeitaufwand für Beladung/Entladung und können so Schlüsse bezüglich der geschätzten Lieferzeit ziehen.

Und ganz wichtig: Denken Sie stets daran, dass Kommunikation das A und O ist. Mit der zentralen Planungsplattform von Quinitq für Post- und Expressdienstleister können Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter und Prozesse die Unternehmensziele optimal unterstützen. Dank einer transparenten Supply-Chain behalten Sie stets den Überblick über Ihre KPIs, sodass Ihre Abläufe an die Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen angepasst werden können.

Um mehr über eine agile Supply-Chain von der ersten bis zur letzten Meile zu erfahren und das ganze Jahr über logistische Meisterleistungen erbringen zu können, laden Sie sich hier unsere Broschüre herunter, in der Sie wichtige Tipps dazu finden, wie Sie den Wettlauf in der Expresslogistik für sich entscheiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *