Bringen Sie Ihre Pilotenplanung auf den neusten Stand

Hat Ihre Planungsabteilung Schwierigkeiten bei der Beförderungs-, Urlaubs- und Schulungsplanung für Piloten? Um optimale Pläne erstellen zu können, brauchen Planer zuverlässige Informationen zum Dienstalter der Piloten, zu aktuellen und zukünftigen Schulungsanforderungen, zum aktuellen Qualifikationsgrad, zu den Präferenzen der einzelnen Piloten, zu Beförderungsangeboten, Urlaubsgenehmigungen und -anfragen sowie zur Verfügbarkeit von Schulungen.

    Fluggesellschaften speichern diese Informationen häufig in nicht kompatiblen Altsystemen, was zur Folge hat, dass diese Daten unzuverlässig und nur schwer abrufbar sind. Planer beschweren sich zudem, dass Daten unter diesen Umständen nicht problemlos genutzt und dass Pläne nicht nach Bedarf geändert werden können. Je komplexer die Erstellung eines Plans, desto wahrscheinlicher ist es, dass man sich in Ihrer Planungsabteilung damit zufrieden geben wird, einfach nur den nächstbesten Plan zu haben, anstatt wirklich den optimalen Plan zu erstellen. 

    KLM Royal Dutch Airlines wandte sich mit diesem Planungsproblem an Quintiq. Erfahren Sie mehr zum Planungsproblem bei KLM und zur passenden Quintiq-Lösung.

    Quintiq bietet eine umfassende Planungslösung, die optimal geeignet ist, die inkompatiblen Altsysteme durch ein neues leistungsstarkes System zu ersetzen. Die Quintiq-Software für Cockpit-Crew-Management umfasst alle Aspekte der Crewplanung über verschiedene Planungshorizonte hinweg. So erhalten Ihre Planer die Möglichkeit, optimale Pläne zu erstellen, mit denen Ihre Ressourcen maximal effizient, kostengünstig und in Übereinstimmung mit den wichtigsten KPIs Ihres Unternehmens eingesetzt werden können.

    • Beförderungsplanung
      Minimaler Zeitaufwand für die Planung von Pilotenbeförderungen.
    • Prognosenerstellung
      Kapazitäten- und Bedarfsprognose für Beförderungen, Schulungseinrichtungen und Urlaubsgenehmigungen.
    • Einheitliche Ausrichtung
      Ausrichtung der Cockpit-Crew-Pläne an den individuellen Unternehmenszielen der Fluggesellschaft.
    • Szenarienplanung
      Erstellung verschiedener Szenarien, Durchspielen von What-if-Szenarien, Prognosen von Störungsauswirkungen.
    • Automatische oder manuelle Optimierung
      Entscheidung, welche Aspekte eines Plans optimiert werden sollen und welche noch der Beurteilung der Planer bedürfen.
    • Visualisierung
      Darstellung von Branchentrends zu Kapazitäten und Nachfrage.
    • Optimierung
      Optimierung des Einsatzes teurer Ressourcen, wie z. B. Piloten und Flugsimulatoren.
    Erfahren Sie mehr zu den vier Methoden, mit denen Sie die Pilotenplanung zu Ihrem Wettbewerbsvorteil machen.