• Newcastle Coal Infrastructure Group

Der Newcastle Coal Infrastructure Group (NCIG) gehören fünf Kohleförderer an, die sich 2004 mit dem gemeinsamen Ziel zusammenschlossen, die Exportkapazität des Terminals der australischen Hafenstadt Newcastle, des weltweit größten Kohleexport-Terminals, zu erhöhen. Die fünf Kohleförderer verfügen jeweils über große Kohlevorkommen, von denen künftig bis zu 66 Mio. Tonnen pro Jahr über den Hafen verschifft werden sollen.

NCIG setzte die Port Industry Solution von Quintiq bereits während der zweiten Ausbauphase des Terminals ein. Dabei wurde die Quintiq-Lösung in das Equipment Execution System von NCIG integriert und war binnen vier Monaten einsatzfähig. Quintiq bietet allen Akteuren des Netzwerks, auch den Terminal-Kunden, Transparenz in Echtzeit. Auf diese Weise bewältigt und optimiert das System die Planung von Liegeplätzen, Halden und Zügen unter Berücksichtigung komplexer Hafen-, Liege-, Geschäfts- und Sicherheitsregeln.
Die Quintiq-Lösung umfasst umfangreiche Funktionen wie etwa Liegeplatzplanung, Lagerstättenplanung, Planung „Zug zu Halde", Planung „Halde zu Fracht" und Wartungsplanung. 

Die Quintiq-Lösung ermöglicht den Planern bessere Entscheidungen durch die Anzeige künftiger Entwicklungen. Sie senkt die Planungsdauer und -kosten in erheblichem Umfang und erkennt Kapazitätsbeschränkungen und -engpässe. 
Es lag auf der Hand, dass unsere vorhandenen Systeme die zunehmende Planungskomplexität nicht würden bewältigen können, wenn wir weiter an unserer geplanten Vollauslastung festhalten wollten. Quintiq bewies nicht nur fundierte Kenntnisse, was den Hafenbetrieb anbelangte. Die aktuelle Quintiq-Lösung für Häfen und Terminals konnte zudem unsere bisherigen Anforderungen erfüllen und verfügte über die entsprechende Skalierbarkeit für die Realisierbarkeit unserer künftigen Ziele.
Neill Bell,
Operations Manager,
NCIG