• Royal Flying Doctor Service

Bei der Gründung des Royal Flying Doctor Service (RFDS) im Jahre 1928 gab es lediglich zwei Ärzte für ein Gebiet von über fünf Millionen Quadratkilometern. Heute betreibt allein die Queensland-Sektion des RFDS eine Flotte von 63 Flugzeugen auf 21 Stützpunkten und deckt damit die medizinische Versorgung von mehr als 290,000 Menschen im Jahr (ein Versorgungsfall alle zwei Minuten) ab.

RFDS hat sich für eine Multi-Ressourcenplanungslösung von Quintiq entschieden, die die Planungsprozesse von RFDS vereinheitlicht und so eine optimale Auslastung der Mitarbeiter, Ausrüstung und Flugzeuge sowie eine Reduzierung der planungsbedingten Verwaltungskosten ermöglicht. Die verbesserte Auslastung verringert den Bedarf an extern zugekauften Leistungen wie Hotelübernachtungen oder Flugzeugcharter. Zudem haben die Disponenten durch die vollständige Integration aller Prozesse Zugriff auf konsistente Informationen für eine fundierte Entscheidungsfindung. Dabei löst Quintiq den bisherigen, sehr arbeitsintensiven Planungsprozess ab: Verwaltungstechnische Ineffizienzen und Irrtümer, wie sie bei jeder manuellen Dienstplanerstellung zwangsläufig auftreten, gehören damit der Vergangenheit an, gleichzeitig werden Personalkosten gespart.
Wir haben uns für ein strategisches Planungstool von Quintiq entschieden, weil wir unsere Planungsprozesse vereinheitlichen und insgesamt Kosten senken wollen. Der Bedarf an unseren Leistungen steigt, weil wir immer mehr Menschen mit immer vielfältigeren Serviceangeboten versorgen. Wir sind sicher, dass Quintiq unseren steigenden Bedürfnisse auch in Zukunft gerecht werden wird
Nino DiMarco,
Geschäftsführer der Queensland-Sektion,
RFDS