• Vlisco

Seit 1846 entwirft und produziert das in den Niederlanden ansässige Unternehmen Vlisco farbenfrohe Modestoffe, zunächst hauptsächlich für den niederländischen und den niederländisch-indonesischen Markt. Ende des 19. Jahrhunderts war auch der westafrikanische Markt gut erschlossen. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte er sich dann zum Kernmarkt des Unternehmens. Heute ist Vlisco unangefochtener Marktführer in Benin, Nigeria, Togo, Ghana, Elfenbeinküste und im Kongo.

Die Software von Quintiq ist bei Vlisco in das bestehende ERP-System (JD Edwards) eingebunden, wobei die Integration der beiden Umgebungen nahtlos möglich war. Die Liefertreue hat sich verbessert und auch die Transparenz der Produktionsabläufe und Kapazitäten hat zugenommen. So können in der Produktion fundierte Entscheidungen getroffen werden, was in welcher Reihenfolge getan werden muss. Vlisco verkürzte mit Quintiq die Durchlaufzeiten um 50%, reduzierte den Umlaufbestand um 18% und verbesserte die Liefertreue von 50-60% auf 80-90%.
Nachdem wir unsere Prozesse analysiert und modelliert hatten, wurden sie in das Planungssystem überführt. Als Nächstes wurden unsere Planer und Produktionsmitarbeiter eingearbeitet und dann ging das System in Betrieb. All das verlief absolut reibungslos. Jetzt arbeiten wir an der Feinabstimmung des Systems. Auch dabei werden wir hervorragend von Quintiq unterstützt.
Ron van Hout,
Leiter Planung und Lagerhaltung,
Vlisco