Verlässlichere Vorhersagen für eine bessere Zukunft

Eine präzise Vorhersage des Bedarfs verbessert den Kundenservice, steigert den Umsatz und senkt die Kosten. Deshalb bleibt es die oberste Priorität der heutigen Supply-Chain-Verantwortlichen, die Ungewissheit, was den Bedarf anbelangt, auszuräumen.

Durch Auswertung historischer Nachfrage- und Marktdaten hilft Ihnen Quintiq zu erkennen, was Sie erwartet und wie Sie davon profitieren können. Sie haben eine einzige Plattform, mit der Sie den gesamten Planungsprozess verwalten, d. h. auch Produkteinführungen planen, die Änderungen Ihrer Bedarfsplanung nachverfolgen und die Planungsbeiträge der Beteiligten nachvollziehen können. Mit Quintiq sind Sie bestens gerüstet, den Bedarf mit verbesserten statistischen Prognosen vorherzusagen, effizienter mit Ihren internen Vertriebsteams und externen Kunden zusammenzuarbeiten und Nachfrage-Szenarien zur Umsatzsteigerung auszuführen.

Verändern sich die Marktbedingungen oder liegen neue Daten vor, überarbeitet Quintiq zudem automatisch Ihre Prognosen. Das Resultat: bessere Prognosen, schneller erstellt.
    Und so funktioniert es:

    • Entsprechend Ihrem Bedarfsplanungsprozess konfiguriert
      Bilden Sie die Bedarfs- und Nachfragedaten von der Kunden- bis zur Supply-Chain-Ebene ab, verwalten Sie Geschäfts- und Produktionskalender, steuern Sie die Detaillierungsgrade der verschiedenen Zeiträume und -horizonte und sorgen Sie für synchronisierte Mengenprognosen.
    • Statistische Prognosen
      Dank modernster Algorithmen können Sie mit Quintiq den Bedarf strukturieren und automatisch die optimale statistische Prognose berechnen, indem Sie Ereignisse, Trends und saisonal bedingte Schwankungen auswerten.
    • Effektive Zusammenarbeit
      Erstellen Sie einen Bedarfsplan, in den Input aus Vertrieb, Finanzabteilung, Marketing und anderen relevanten Quellen einfließt, und verschaffen Sie allen Beteiligten simultan Zugang zur jeweils aktuellsten Version.
    • Problemlose Datenintegration
      Arbeiten Sie mit den Produktstamm-, Transaktions- und Preisdaten aus den ERP-, Business Intelligence-, Unternehmensplanungs- und Supply-Chain-Planungssystemen Ihres Unternehmens ‒ und integrieren Sie den Output problemlos wieder in diese Systeme.
    • Volumen und Wert
      Erstellen Sie Ihre Prognosen in mehreren Maßeinheiten und Währungen und sorgen Sie so dafür, dass Ihre Volumenprognose stets Ihren Ertragsprognosen und -plänen entspricht.
    • Bedarfsanalytik
      Echtzeit-Analysen lassen Sie erkennen, wo Ihre prognosespezifischen Herausforderungen liegen, und nachverfolgen, wie sich die Prognosen im Zeitverlauf ändern und wie die Bedarfsplanung Ihrem Unternehmen nützt.
    • Ausnahmemanagement
      Erhalten Sie in Echtzeit Hinweise auf Prognosen, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern; so wird Ihr Zeitmanagement als Bedarfsplaner unterstützt.
    • Konsensprognosen
      Konfigurieren Sie die Bedarfspläne so, dass verschiedene Elemente, wie etwa Kundenaufträge und zwingende Managementvorgaben, in sie einfließen. Prüfen Sie die Optionen und gelangen Sie automatisch oder manuell zu einem Konsens.
    • Nachfrageszenarien für S&OP
      Erstellen Sie verschiedene Nachfrageszenarien, um Chancen und Risiken abwägen zu können. Arbeiten Sie mit Range-Based Forecasting und Demand Shaping.