Höhere Komplexität bedeutet höheres Potenzial

Die Erstellung effizienter Arbeitsaufträge unter Berücksichtigung der Lagerbestände und des Kundenservice stellt eine enorme Herausforderung dar. Dabei müssen Sie täglich Entscheidungen über den Umfang und den Zeitpunkt der Produktionsläufe für verschiedene Produkte treffen. Sie müssen eine Reihe von Kriterien, wie etwa die Bestandsdeckung, die Ressourcenauslastung, die Kampagneneffizienz oder die Lieferperformance, beachten. Hinzu kommt noch, dass Sie mit unzuverlässigen Durchlaufzeiten fertigwerden müssen.

Rüsten Sie sich für den Erfolg

Stellen Sie sich vor, wie viel einfacher alles wäre, wenn Sie Ihre gesamte Supply-Chain betrachten könnten, von einem Ende bis zum anderen. Weltweit. An jedem Produktionsstandort. Wenn Sie verschiedene Szenarien durchspielen und deren Auswirkungen auf Ihr Produktionsprogramm (Master Production Schedule) im Voraus prüfen könnten. Mit den richtigen Systemen könnten Sie die Kontrolle über Ihre Produktion erhöhen und sich so auf die Gestaltung optimaler Pläne konzentrieren. Sie könnten die Zuverlässigkeit Ihrer Durchlaufzeiten, Ihre Bestandssituation und Ihren Kundenservice verbessern.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten dieselben Vorteile, die führenden Herstellern einen Wettbewerbsvorsprung verschaffen:

    • Kapazitätenplanung
      Erfassen Sie die aktuellsten Entwicklungen, z. B. Feedback aus der Produktion oder der Planungsabteilung, Updates zur externen Nachfrage oder unerwartete Stillstandzeiten.
    • Szenarienplanung
      Vergleichen Sie schnell verschiedene Alternativen und wählen Sie die Option mit der besten Wirkung auf Ihre Leistungskennzahlen.
    • Effiziente Auftragskombination
      Nehmen Sie die Zuweisung, Kombination und Optimierung von Aufträgen anhand der Nachfrage, des aktuellen Bestands und der verfügbaren Kapazitäten vor.
    • Materialreservierung
      Schaffen Sie eine komplette Supply-Chain von der Kundennachfrage bis hinauf zur Rohstoffproduktion bzw. Beschaffung der Einsatzmaterialien.
    • Kampagnenplanung
      Kombinieren Sie bestimmte Prozesse, die wegen der Kapazitäten und Liefertermine zusammen oder voneinander abhängig geplant werden müssen.
    • Produktionsflussoptimierung
      Sorgen Sie stets dafür, dass Engpassressourcen, ganz gleich wo sie auftreten oder wohin sie wandern, optimal ausgelastet werden.