Nachrichten

Suche
  • Alle Monate
    Alle Monate
    Januar
    Februar
    März
    April
    Mai
    Juni
    Juli
    August
    September
    Oktober
    November
    Dezember
  • Alle Jahre
    Alle Jahre
    2016
    2015
    2014
  • Alle Branchen
    Alle Branchen
    Produktion
    Metallverarbeitung
    Natürliche Ressourcen
    Logistik
    Luftfahrt
    Schienenverkehr
    Öffentlicher Verkehr
    Einzelhandel
    Rundfunk- und Fernsehproduktion
    Gesundheitswesen
    Sicherheit
  • Alle Arten
    Alle Arten
    Neuer Kunde
    Go Live
    Auszeichnungen
    Veranstaltungen
    Andere
  • Suche

SYMETAL erweitert Quintiqs Software-Plattform für Sales & Operations Planning

Oktober 29. 2014 | ‘s-Hertogenbosch, Niederlande
Quintiq, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Supply-Chain-Planung und -Optimierung (SCP&O), gab heute bekannt, dass SYMETAL, ein führender Aluminiumfolienhersteller mit Sitz in Griechenland, sich entschlossen hat, seine Quintiq-Plattform zur Abdeckung des Sales & Operations Planning zu erweitern.

Da das Unternehmen immer weiter gewachsen ist, sind SYMETALs Betriebsabläufe zunehmend komplexer geworden. Sein Planungsprozess umfasst inzwischen mehrere Unternehmenseinschränkungen und -ziele. Durch die Ergänzung seiner Quintiq-Plattform um die zusätzliche Komponente des Macro Planners erhält SYMETAL nun einen umfassenden Überblick und kann strategische Unternehmensoptionen einfach vergleichen.

Bisher verließ sich SYMETAL für sein Sales & Operations Planning auf manuelle Planungswerkzeuge wie Excel-Tabellen. Es stellte sich jedoch heraus, dass diese Werkzeuge nicht ausreichen, um die vielen Anforderungen wie Preis, Kapazität und Umsatzprognose zu berücksichtigen. Zur Ermittlung des optimalen Produktmixes für die Gewinnsteigerung benötigte SYMETAL ein System, das mit der Menge und Vielfältigkeit seiner operativen Komplexität umgehen konnte. Durch die Erweiterung der Quintiq-Plattform verfügt SYMETAL über eine anspruchsvollere Software-Lösung, die einen besseren Einblick in das Geschäft bietet und Planern so wirtschaftlichere, strategischere Entscheidungen ermöglicht.

„Unsere vorhandenen langfristigen Planungswerkzeuge konnten weder unsere detaillierte Unternehmensrealität wiedergeben noch mit häufigen Aktualisierungen umgehen. Quintiqs Modellieransatz hilft uns, die Konsequenzen verschiedener Szenarien zu erkennen, die als Änderungen unserer Leistungsindikatoren exakt in Zahlen ausgedrückt werden. Die Visualisierung dieser Änderungen wird uns bessere Planungsentscheidungen ermöglichen", sagte Dimitris Pokas, Planning Manager bei SYMETAL.

Die neue Quintiq-Lösung unterstützt SYMETAL bei der Erstellung von Prognosen über mehrere Stufen, von kurzfristigen vierteljährlichen Prognosen für die kontinuierliche Überwachung von Markttrends und maximaler Kapazitätsauslastung bis hin zur jährlichen Budgetplanung und strategischer Fünfjahresanalyse. Damit kann die Unternehmensrichtlinie für kontinuierliche Entwicklung durch Einsatz neuer Technologien dynamisch an Markttrends angepasst werden.

„Durch die Erweiterung der Quintiq-Plattform bestätigt SYMETAL deutlich den Wert unserer vertikal integrierten Lösung für die Metallindustrie - von der ausführlichen Fertigungsplanung bis zur strategischen Planung. Das Unternehmen kann seine langfristige Fertigungsplanung nun mit mehr Zuversicht ausarbeiten und seinen Gewinn erhöhen", meinte Koen Jacobs, Business Unit Director, Quintiq.

Über Symetal
SYMETAL S. A. ist ein Aluminiumfolienhersteller und exportiert seine Produkte als Mitglied der ELVAL Group in mehr als 60 Länder weltweit. Symetal hat zwei Produktionsstätten: die Werke Oinofyta (54 km nördlich von Athen) und Mandra (25 km westlich von Athen). Das Werk Oinofyta ist auf die Herstellung einfacher Aluminiumfolie in unterschiedlichen Stärken und Legierungen spezialisiert. Das Werk hat eine jährliche Kapazität von 50.000 Tonnen und die dort hergestellten Aluminiumfolien kommen in den unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz, zum Beispiel als zur Weiterverarbeitung bestimmte Folie, Haushaltsfolie, Behälterfolie, Finstock usw. Das Werk Mandra hat eine jährliche Kapazität von 18.000 Tonnen und ist auf die Weiterverarbeitung von Aluminiumfolie in eine Reihe von Verpackungsanwendungen für die Lebensmittel- und Tabakindustrien ausgelegt.

Über Quintiq
Jedes Unternehmen hat seine ganz individuellen Herausforderungen bei der Supply-Chain-Planung. Manche dieser Planungsherausforderungen sind sehr umfangreich, einige äußerst komplex und andere scheinen schier unlösbar. Seit 1997 hat Quintiq jede dieser Herausforderungen mit einer einzigen Software-Plattform zur Supply-Chain-Planung und -Optimierung gelöst. Heute vertrauen rund 12.000 Nutzer in über 80 Ländern bei der Personal-, Logistik- sowie Produktionsplanung und -optimierung auf die Software von Quintiq. Quintiq hat jeweils einen Hauptsitz in den Niederlanden und in den USA sowie Niederlassungen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.quintiq.de

Erfahren Sie mehr auf www.quintiq.de oder folgen Sie Quintiq auf Twitter, Facebook, Xing, LinkedIn und YouTube.

Anfragen Nordamerika
Brittany Falconer
Racepoint Group
Tel: +1 617 624 3242
quintiq@racepointgroup.com

Anfragen EMEA
Stefan Haagn
Account Management
Tel: + 43;49 (0)89 380 179 71
quintiqgermany@webershandwick.com