Anko van Kreij

Chief Solutions Officer

Als Chief Solutions Officer ist Anko van Kreij weltweit für die Presales-Aktivitäten bei Quintiq verantwortlich. Dabei trägt er bei allen Produkten von Quintiq Sorge für die Definition der Lösungsanforderungen und für die Anwendung der branchenspezifischen Best Practices.

Anko van Kreij kam im Jahr 2003 als Consultant zu Quintiq und stieg in nur sechs Jahren zum Vice President auf. Neben seinen bedeutenden Leistungen in den Bereichen Lösungsdesign, Optimierung und objektorientierte Modellierung gebührt Anko van Kreij Anerkennung für die Feinabstimmung der Projektabwicklungsmethoden, die auch heute noch von Quintiq genutzt werden.

Anko van Kreij arbeitet in ’s-Hertogenbosch in den Niederlanden.

Berufliche Erfolge

  • Anko van Kreij begann seine Karriere bei Quintiq als Consultant. Er war an der Entwicklung der ersten Industry Solutions als Ergänzung der Quintiq-Standardsoftware beteiligt.
  • Anko van Kreij begann im Jahr 2005 mit dem Aufbau der nordamerikanischen Quintiq-Niederlassung in Pennsylvania und war von 2005 bis 2008 Business Unit Director Nordamerika.
  • Nach seiner Beförderung zum Vice President Produktentwicklung im Jahr 2009 war Anko van Kreij sowohl für die Produktstrategie als auch die Lieferung der Produkte an die Kunden verantwortlich.
  • 2013 wurde Anko van Kreij zum Vice President Solutions ernannt und verantwortete damit für die weltweiten Presales-Aktivitäten von Quintiq.
  • Anko van Kreij wurde im Januar 2015 zum Chief Delivery Officer ernannt.
  • Seit Juli 2015 fungiert er als Chief Solutions Officer.

Ausbildung

Anko van Kreij hat Informatik an der Technischen Universität Eindhoven studiert und mit dem Master of Science abgeschlossen.

Spezialisierung

Anko van Kreij hat sich auf Supply-Chain-Design, Optimierung und Produktionsplanungsanwendungen spezialisiert. Sein Schwerpunkt liegt darin, Unternehmensprozesse in Supply-Chain-Planungsanwendungen abzubilden und herauszustellen, wie durch Optimierungs- und Planungsunterstützung ein messbarer Mehrwert generiert werden kann.

Branchenerfahrung

Anko van Kreij hat sich auf Supply-Chain-Design, Optimierung und Produktionsplanungsanwendungen spezialisiert. Sein Schwerpunkt liegt darin, Unternehmensprozesse in Supply-Chain-Planungsanwendungen abzubilden und herauszustellen, wie durch Optimierungs- und Planungsunterstützung ein messbarer Mehrwert generiert werden kann. Anko van Kreij hat bereits diverse Planungslösungen für die Bereiche Bergbau, Metallverarbeitung, Personalwirtschaft, Logistik und Produktion entwickelt und direkt mit einer Reihe von Quintiq-Kunden, darunter Ruukki, Anglo American, Novelis, Alcoa, NTV, Elektro und Avsec, zusammengearbeitet.