unterstützt das

Quintiq und das UN World Food Programme: Kooperation zur Lösung einer der größten Logistikherausforderung der Menschheit

Obwohl heute genug Nahrung produziert wird, um die gesamte Weltbevölkerung zu ernähren, hungern noch immer 795 Millionen Menschen.

Eine der Herausforderung besteht darin, mehr Nahrung zu den Menschen zu bringen, die sie am dringendsten benötigen. Das ist eine der größte Logistikherausforderung der Menschheit ‒ eine Herausforderung, für deren Lösung Quintiq das ideale Unternehmen ist. Quintiq hat sich zu einer Partnerschaft mit dem UN World Food Programme (WFP) entschlossen, um eine Welt ohne Hunger zu erreichen. Die Sachkompetenz im Bereich Planung und Optimierung von Quintiq ermöglicht es WFP, mit den verfügbaren Ressourcen mehr zu erreichen und so seinem Ziel näher zu kommen, dass jeder Mann, jede Frau und jedes Kind die nötige Nahrung erhält, um ein aktives und gesundes Leben zu führen – ganz gleich, wo auf der Welt sie leben.

WFP erbringt außerdem Hilfsleistungen in Form von Geld, sogenannte cash-based transfers (CBTs) – das gibt den Menschen die Freiheit, selbst zu entscheiden, was sie kaufen möchten, um die Bedürfnisse ihrer Familien zu unterstützen. Im Jahr 2015 unterstützte WFP in 54 Ländern und 84 Projekten 9,59 Millionen Bedürftige mit CBTs.

WFP unterstützt jedes Jahr mehr als 80 Millionen Menschen
3.2 Millionen Tonnen Ernährungshilfe in 2015
5,000 LKW 40 Schiffe 70 Flugzeuge im Tagesdurchschnitt
15.200 Mitarbeiter von denen die meisten Hilfe für die bedürftigsten Menschen in entlegenen Gebieten leisten
WFP unterstützt keine Produkte oder Dienstleistungen.

So verändert WFP das Leben bedürftiger Menschen

Corinne Fleischer, Director of Supply Chain beim WFP, erklärt, wie WFP binnen 72 Stunden nach einer Katastrophe an jedem beliebigen Ort der Welt lebensrettende Ernährungshilfe leisten kann und wie Supply-Chain-Optimierung die Aufgabe erleichtert, den Hunger in der Welt zu bekämpfen.

Quintiq und WFP: eine ideale Partnerschaft

Jedes Jahr unterstützt WFP mehr als 80 Millionen Hungernde in rund 80 Ländern. Wie kann WFP, eine Organisation, die auf freiwillige Unterstützungsbeiträge angewiesen ist, seine Ressourcen besser einsetzen, um noch mehr Menschen zu helfen?

Genau hier kommt Quintiq ins Spiel. Die Vereinigung von WFPs einzigartigem Verständnis für die humanitäre Logistik und Quintiqs Sachkompetenz im Bereich der Supply-Chain-Planung und -Optimierung ermöglicht WFP, mit den verfügbaren Ressourcen mehr zu erreichen. Quintiq und WFP werden in der gemeinsamen Zusammenarbeit neue Technologien einsetzen, um die bestmöglichen globalen Beschaffungsstrategien und Liefernetzwerke zu entwickeln – und so WFP in die Lage versetzen, die Effizienz seiner Supply-Chain-Prozesse weiter zu steigern.

Mit dieser Kooperation verfolgen Quintiq und WFP das gemeinsame Ziel: eine Welt ohne Hunger.

Erfahren Sie mehr
Wir bei Quintiq lösen leidenschaftlich gern Herausforderungen – und zwar jeder Einzelne von uns. Deshalb haben wir uns bei unserer Partnerschaft mit WFP für ein einzigartiges Modell der Unterstützung entschieden. Jeder Mitarbeiter erhält die Möglichkeit, über einen freiwilligen Gehalts- und Provisionsverzicht bzw. über freiwillige Mehrarbeit zum Projekt beizutragen. Wir sind ein Team und wir stehen als Team hinter diesem Projekt. Gemeinsam mit WFP können wir eine Welt ohne Hunger erreichen. Lesen Sie Robs Blog
Rob van Egmond, CEO von Quintiq

Es hat niemand verdient, Hunger zu leiden. Erfahren Sie mehr über das Ziel von WFP, bis 2030 eine Welt ohne Hunger zu schaffen, und finden Sie heraus, wie Sie sich engagieren können. Seien Sie Teil der Lösung: Gemeinsam können wir wirklich etwas verändern.

Finden Sie heraus wie

Sind Sie Quintiq-Mitarbeiter?

Erfahren Sie mehr über das WFP-Projekt und darüber, wie Sie Ihren Beitrag zur Lösung einer der größten Logistikherausforderungen der Menschheit leisten können.

Unterstützen Sie das Projekt